Leben geschieht zwischen den Zeilen.

Oft sind es die alltäglichen Gegebenheiten, Gegenstände und Rituale, in denen das wirkliche Leben geschieht: Dinge, die unbewusst an uns vorüber ziehen. Wenn wir es schaffen Alltägliches aufzubrechen, beginnt ein Zauber und neue Welten weiten sich.

Engel schweben sowohl im Makro- und als auch im Mikrokosmos, nur wir Menschen machen diese Unterscheidung.

Jeder Mensch ist ein Zauberer, der sich und seine Welten täglich neu erschafft. In den Engelwelten ist das Alltägliche das Unbekannte, das Neue.

Aus dem Zufall des Augenblicks entstandene Wunderwelten.

 

Ein Augenzwinkern.

Ein Engel?

Engel begegnen uns auf vielfältige Weise. Und oft durchdringen sich Menschen- und Engelwelt. Einen kleinen Einblick in diese neue und doch alte Welt vermitteln diese Bilder. Die Bilder und Texte sprengen gewohnte Seh- und Seinsweisen auf und weisen so einen neuen Weg zu bislang Unentdecktem. Alle Bilder zeigen vertraute Gegenstände. Aber durch ihre besondere Art der Sichtweise wird selbst der Alltag zu etwas Besonderem und so löst sich unmerklich eine Grenze zwischen Menschen- und Engelw